visual inspection

Endoskopische Kontrolle in Automotive

Bei der Herstellung von Komponenten und Präzisionsteilen für die Automobilindustrie werden hohe Qualitätsstandards gefordert, um die Langlebigkeit und Zuverlässigkeit der Fahrzeuge zu erreichen. Zur Erfüllung der hohen Qualitätsansprüche erfolgt eine zerstörungsfreie Sichtprüfung vielfach direkt im Produktionsprozess.

Motor

Um eine möglichst hohe Motorlebensdauer mit effizienter Funktion zu erreichen, werden bei der Herstellung strenge Qualitätsanforderungen eingehalten. So werden z.B. der Zylinderkopf und der Zylinderblock visuell kontrolliert. Im Fokus stehen Ölbohrungen, Ölsteigleitungen und Kühlkanäle. Jeder Guss-, Sand- oder Spanrückstand führt im späteren Betrieb zu Ölverunreinigung und beschleunigt den Verschleiß des Motors. Bei der Inspektion wird jede Ölbohrung und Ölsteigleitung endoskopisch kontrolliert. Je nach Lage eines potentiellen Defekts oder Materialrückstands, ändert der Prüfer die Blickrichtung durch Sondentausch. Schnell austauschbare Sonden und ein handliches Prüfgerät sorgen für einen effizienten Ablauf.

Bei der Endkontrolle von Zylinderkopf und Zylinderblock werden außerdem die Kühlkanäle stichprobenartig optisch kontrolliert.

In der Infografik erhalten Sie einen Überblick über die endoskopische Kontrolle im Motorblock und den typischen Sonden.

Einspritzsystem

Im Einspritzsystem eines Verbrennungsmotors herrschen extrem hohe Drücke. Die Komponenten müssen einwandfrei verarbeitet sein. Denn Rückstände, Verschmutzungen oder nicht korrekt entgratete Bohrungen in Kraftstoffverteiler, Einspritzpumpe oder Injektoren können bei hohem Druck Beschädigungen und Ineffizienz erzeugen. Um die Qualität sicher zu stellen werden die Komponenten während des Herstellungsprozesses endoskopisch kontrolliert, bevor sie eingesetzt werden.

In der Infografik erfahren Sie welche Bereiche des Einspritzsystems typischerweise optisch kontrolliert werden.

Bremssystem

Das Bremssystem ist eine der wichtigsten Sicherheitseinrichtungen im Fahrzeug. Komponenten des Bremssystems unterliegen strengen Kontrollen. Ablagerungen, Verunreinigungen oder Oberflächenschäden im Inneren der Komponenten hätten einen starken Einfluss auf die Sicherheit und Zuverlässigkeit des Systems. Aus diesem Grund werden z.B. Hauptbremszylinder, Bremssattel, Bremsscheiben oder Bremsflüssigkeitsbehälter während des Herstellungsprozesses endoskopisch kontrolliert.

In der Infografik sehen Sie die typischen Prüfbereiche des Bremssystems und mögliche Defekte.

Turbolader

Die effiziente Verbrennung des Kraftstoffgemisches im Motor stellt hohe Anforderungen an einen Turbolader. Um diese zu erfüllen, müssen die Komponenten des Turboladers eine einwandfreie Verarbeitung aufweisen. Zur Sicherung der Qualität wird z.B. das Innere der Turbinen- und Verdichtergehäuse während und nach dem Fertigungsprozess endoskopisch geprüft. Spanrückstände, Gussgrate oder Lunker können unerwünschte Folgen des Herstellungsprozesses sein, die durch eine visuelle Sichtprüfung erkannt werden können.

In der Infografik sehen Sie die typischen Prüfbereiche des Turboladers und mögliche Defekte.

Bei Fragen zur endoskopischen Kontrolle im Bereich Automotive, nehmen Sie Kontakt zu uns auf.