Technologie-Module

EXCELLENCE INSIDE in der ganzen Vielfalt technischer Möglichkeiten.

SCHÖLLY ist der kompetente OEM-Partner, wenn es um die Entwicklung individueller Visualisierungssysteme mit neuesten Technologien und innovativen Produkteigenschaften geht. Produktion, Service und Regulatory-Leistungen sind Teil des Komplettpaketes für unsere OEM-Kunden. Bei komplexen Vorgaben und länderspezifischen Zulassungsbedingungen stehen wir Ihnen weltweit vor Ort in Ihrer Landessprache mit kompetenten Ansprechpartnern zur Seite. Werden unsere technischen Möglichkeiten hinzu gerechnet, bietet SCHÖLLY damit einen einzigartigen Vorteil. Unsere Kunden bringen ihre Marktkenntnis ein; wir bieten eine große Bandbreite an Technologien und kümmern uns um die Umsetzung in marktfähige Produkte.

3D-HD-Endoskopie

Bereits seit 15 Jahren fertigen wir erfolgreich seriell 3D-Endoskope. Unsere Systeme machen bei der Bildqualität keine Kompromisse und bieten durch das natürliche, stereoskopische Sehen für den Anwender wesentliche Vorteile beim intuitiven Arbeiten im Raum. Als Technologieführer arbeiten wir mit einer eigenen Videoplattform aus Kamera, Endoskop und entsprechender Beleuchtung. Geräte mit klassischen Stablinsen sind dabei genauso im Programm wie moderne Chip-in-Tip und Chip-in-Scope Systeme. Das ermöglicht neue Messmethoden und wirtschaftliche Prüfungen von komplexen Baugruppen und Anlagen, deren Demontage sehr aufwändig wäre.

Mikrolinsen und Objektivbaugruppen

Unsere Aktivitäten reichen vom Rohglas zum fertigen Objektiv. Wir entwickeln, fertigen und beschichten dabei Linsen ab 0,25 mm bis zu 19 mm und montieren komplexe Objektive und Baugruppen. Für die Entwicklung von Objektiven können wir diese optisch kalkulieren und simulieren. In der Montage von komplexen Objektiven justieren wir Linsen und Bildsensoren unter Berücksichtigung von bis zu sechs Achsen für ein Höchstmaß an Präzision. Dieses Know-how ist bei SCHÖLLY MICRO OPTICS gebündelt und steht so der gesamten Unternehmensgruppe zur Verfügung. In unserer integrierten Manufaktur für Prototypen von Linsen und Objektiven können wir zuverlässige Machbarkeitsstudien durchführen.

2D- und 3D- Chip-in-Tip Systeme

Aktuelle 2D- und 3D-Chip-in-Scope (CIS) und Chip-in-Tip (CIT) Systeme nutzen die zunehmende Miniaturisierung von Bildsensoren. So sind starre CIS-Endoskope für die Inspektion von langen, geraden Rohren wie z. B. Waffenläufen geeignet. Für die Inspektion komplexer Anlagen wie zum Beispiel Turbinen bieten sich starre oder flexible CIT-Systeme an. Durch die SCHÖLLY Kameraplattform kann dabei bislang Unmögliches wirtschaftlich realisiert werden. Kombiniert mit intelligenten und kostengünstigen Kabeln für Licht, Kommunikation und Datenübertragung sind diese Systeme einmal mehr Benchmark für die gesamte Branche. Alle Module können auch als Komponenten konzipiert und geliefert werden.

Videoverarbeitung und Algorithmen

Unsere SCHÖLLY-eigene Kameraboard-Plattformentwicklung sowie der enge wissenschaftliche Kontakt zu Branchenführern ermöglichen es uns heute, dem Anwender oder den OEM-Partnern über spezielle Videoalgorithmen viele neue Möglichkeiten anbieten zu können.

Mögliche Zusatzfunktionen sind:

  • Dynamische Kontrastanhebung
  • Selektives Video Color Enhancement
  • Farb- und Geometriekorrektur
  • Selektive Wave Length Illumination
  • UV-VIS-IR Darstellungen
  • Bildbearbeitung in HD-Qualität
  • HDR: zur Vermeidung von Überstrahlungen
  • Temperaturmessung
  • Dimensionale Messung
Passende Produkte

Moderne Gehäusekonzepte

Bei der Entwicklung unserer Gehäuse tragen wir den Anforderungen des rauen Industriealltags Rechnung. So sind optimaler Tragekomfort, einfache Transportmöglichkeiten sowie Größe und Gewicht der Geräte wichtige Voraussetzungen für ergonomisches Arbeiten. Unter dem Motto „Design follows Function“ entwickeln wir Formen die der Anwendungssituation hinsichtlich Anordnung und Auswahl der Schnittstellen gerecht werden. Nicht zuletzt vermittelt gutes, formschönes Industriedesign auch Freude an der Arbeit.

Mikro-Endoskopie ab 0,35 mm

Die zunehmende Miniaturisierung mechanischer Komponenten führt zu erhöhten Anforderungen in der Produktion und zu einer 100 % Kontrolle. Für diese Anwendungen bieten wir Mikro-Endoskope und abgestimmte Kamerasysteme ab 0,35 mm Durchmesser. Dabei legen wir bei der Entwicklung besonderen Wert auf bestmögliche Bildqualität, robuste Bauweise und die optimale Ergonomie der Geräte. Alle Endoskope sind temperaturbeständig bis 135 °C, feuchtigkeits- und gasdicht. Werkzeuge werden durch Mikroendoskope zu „sehenden Werkzeugen“. So sind zum Beispiel kleinste Sonden zur Prüfung von Gradfreiheit langer dünner Bohrungen möglich. Bei Antiterrormaßnahmen helfen Miniaturendoskope zur Gefahrenabwehr und dienen dem Schutz der Einsatzkräfte.

Flexible Endoskope

Unsere steuerbaren, flexiblen und semiflexiblen Endoskope zeichnen sich durch einfachste ergonomische Einhandbedienung und vielfältige innovative Funktionen aus. Arbeitskanäle, im Handgriff integrierte Lichtquellen, Video- und Bildexport auf Tastendruck, die patentierte Deep View Technologie oder 2D- bzw. 3D-Chip-in-Tip Systeme sind nur einige davon. Schutzmäntel aus Wolframgeflecht oder PVC-Überzüge schützen die Systeme je nach Anwendung zusätzlich. Speziell gemischte Beleuchtungsfasern ermöglichen zudem bei flexiblen Endoskopen definierte Spektralanwendungen. Möglich sind auch Systeme mit Leerkanälen für Sensorik, Aktoren, Werkzeuge oder Absaugungen.

Ergonomie

Ergonomische Aspekte haben schon lange in die Arbeitswelt Einzug gehalten. Eine einfache und bequeme Handhabung und ein ansprechendes Produktdesign erleichtern nicht nur den Umgang mit den Geräten, sondern erhöhen auch den Wohlfühlfaktor des Anwenders. Wir beziehen daher Anwender, Industrie-Designer und Ingenieure aktiv in den Entwicklungsprozess mit ein. In unserem Inhouse-Anwendungscenter testen wir zusammen mit Ihnen Rapid-Prototyping-Design-Modelle zur praktischen Überprüfung der geplanten Handhabung.

Mikromechanik

SCHÖLLY hält im Bereich der Mikromechanik auch für höchste Anforderungen nahezu alle Be- und Verarbeitungsschritte im eigenen Hause vor. So sind wir in Sachen Flexibilität, Schnelligkeit und Qualität immer bestens aufgestellt. Falls nötig können unsere erfahrenen Spezialisten im Mikrobereich fräsen, schneiden, schweißen, löten, verformen und montieren. Wir verarbeiten dabei alle erdenklichen Materialien wie zum Beispiel Nickeltitan, Keramik oder Kunststoffe. Ab einem Gerätedurchmesser von 1,5 mm lassen sich die Endoskopspitzen auf Wunsch per Bowdenzug steuern. Ein eigener Vorrichtungsbau auch für die Justage kleinster Optiken rundet das Leistungsportfolio ab.

Visualisierung in kritischer Umgebung

Für die innere Überwachung und Prüfung in kritischen Umgebungsbedingungen entwickeln und fertigen wir spezielle Visualisierungslösungen nach den Vorgaben unserer Kunden. Egal ob Temperaturen bis 2.000 °C, hohe Drücke, aggressive chemische Stoffe oder extreme Staub- oder Feuchtigkeitsbelastungen, unsere Endoskoplösungen werden den vorherrschenden Gegebenheiten angepasst und je nach Anforderung in komplexe Anlagen integriert. Speziell ausgelegte Lichtleiter und Optiken machen den Einsatz in radioaktiver Umgebung möglich. Eine Freiblaseinrichtung vermeidet Ablagerungen durch verschmutzte Umgebungsluft.

Mehrfachoptiken und Polypsysteme

Mehrfachoptiken ermöglichen die gleichzeitige Inspektion mehrerer Problemstellen in einem Bauteil und unterstützen so effiziente Prozesse. Polypsysteme mit bis zu 20 dünnen, zumeist flexiblen oder halbstarren Endoskopen eröffnen im Rahmen optoelektronischer Inline-Kontrollen den Blick auf ein Objekt aus unterschiedlichen Richtungen. Die Anbindung an ein Bildverarbeitungssystem ermöglicht zudem eine schnelle und einfache Auswertung der Ergebnisse. Anwendung finden diese Systeme bei der Prüfung komplexer Bauteile in der Massenproduktion oder bei Sicherheitsanwendungen.

Videoskope

Unsere steuerbaren Videoskope zeichnen sich durch einfachste ergonomische Einhandbedienung mit im Handgriff integrierter Lichtquelle, Video- und Bildexport für Qualitätsdokumentation auf Tastendruck, patentierte Deep View Technologie sowie Chip-in-Tip 2D-und 3D-Kameras aus. Der Einsatz modernster CMOS-Bildsensoren in Verbindung mit der SCHÖLLY-eigenen Kameraplattform führt zu optimalen Ergebnissen. Angepasste Videoalgorithmen erleichtern die Prüfsicherheit und lösen Inspektionsaufgaben optimal. Immer kleinere Durchmesser und höhere Bildauflösungen sind Themen, die unsere Entwicklungen vorantreiben.

Mobile Lösung

SCHÖLLY trägt dem Trend zu mobilen Lösungen Rechnung und liefert durchdachte Systeme zur Inspektion und Dokumentation von Anlagen vor Ort oder Bauteilen im Produktionsprozess. Dazu gehören leichte, tragbare und batteriebetriebene Videoskopiesysteme mit Speicherfunktion. oder mobile Lichtquellen, die in Kombination mit Inspektionslichtleitern oder standard Endoskopen zur raschen und kostengünstigen Prüfung vor Ort eingesetzt werden. Eine intelligente Softwarearchitektur ermöglicht eine spätere Erweiterung des Funktionsumfanges.

Sondenvielfalt

Anwendungen für visuelle Inspektionen sind vielfältig und in unterschiedlichen Branchen und Aufgabenstellungen zu finden. Das schlägt sich in der Vielzahl notwendiger Sonden nieder, die durch unterschiedliche Parameter definiert werden. So sind Länge, Blickrichtung, Bildwinkel, Schärfentiefenbereich und Materialbeschaffenheit sowie die Bauweise (flexibel, semiflexibel oder starr) Eigenschaften, die individuell bestimmt werden können. In unserem Standardprogramm werden wir dieser Vielfalt mit einer optimalen Abstimmung von Verfügbarkeit und Anwendungshäufigkeit gerecht.

Passende Produkte

LED-Lichtquellen und Faseroptik

Die Entwicklung leistungsfähiger Lichtquellen und der dazugehörigen Lichtleiter ist seit jeher eine Kernkompetenz von SCHÖLLY. Möglichkeiten bei der Beleuchtung reichen von Xenon über LED bis hin zu Laser-Licht, egal ob endoskopnah verbaut zum Beispiel direkt im Handgriff, in der Kameraeinheit oder in einer separaten Lichteinheit. Wir können für jede Anwendung die richtige Mischung von optischen Glasfasern für einzelne oder mehrere Wellenlängen anbieten. Eigene Faserapplikationen und ein breites Produktprogramm von Standard Lichtleitern bis hin zu komplexen, integrierten Licht- und Datenübertragungskabeln sorgen für eine optimale Verbindung auch bei kleinsten Durchmessern.